Aktuelles

25. Ostdeutsche Meisterschaften / 10.–12.07.2015 in Brandenburg

Bei  starkem Wind und viel Regen starteten wir unsere Reise nach Brandenburg zur 25. Ostdeutschen Meisterschaft.  Nach 3h Fahrt bauten wir in einer Regenpause das Mannschaftszelt auf und mussten es dieses Mal extra gegen den Sturm sichern.
Am Freitag dem ersten Wettkampftag wollte sich das Wetter nicht bessern. Bei schlechten und nicht ganz fairen Bedingungen schlugen sich unsere Sportler trotzdem wacker und erreichten fast alle die Zwischenläufe.

Unterstützung für den olympischen Spitzensport in Dresden

Energiegenossenschaft M4Energy eG neuer Sponsor für Kanuten Tom Liebscher / Vertragsunterzeichnung im Bootshaus des Kanu Clubs Dresden e.V. am 25. Juni 2015.

Dresden.(wei) Tom Liebscher, Welt- und Europameister im Kanurennsport des Deutschen Kanu-Verbandes und Mitglied im Kanu Club Dresden e.V. kann künftig auf die Unterstützung der Dresdener Energiegenossenschaft, M4Energy eG, setzen.

17. Mittweidaer Sprintpokal / 06.-07.06.2015

Am Freitag starteten wir, bei bestem Wetter, mit 9 Sportler und 2 Trainern Richtung Mittweida.  Nach einer kurzen und reibungslosen Fahrt, kamen wir gleichzeitig mit vielen Vereinen in der Mittweidaer Aue an.
Bei diesem  Wettkampf, mit rund 450 Teilnehmern aus der Region aber auch aus Berlin, Brandenburg und Thüringen, konnten auch unsere jungen Sportler Ihr Leistungsvermögen testen.

ICF Canoe Sprint World Cup 2 - 2015

An diesem Wochenende startet die Nationalmannschaft der deutschen Kanuten zum Weltcup in Duisburg. Tom geht in drei Bootsklassen an den Start:

im Zweier über 200m mit seinem Partner Ronny Rauhe

im Einer über 500m und

im Vierer über 200m mit Ronny Rauhe, Felix König und Max Lemke (erstmalig in dieser Besetzung).

Wir wünschen allen Beteiligten maximale Erfolge!

KC Dresden

30. Döbelner Frühjahrsregatta / 09.-10.05.2015

Mit einer kleinen Mannschaft (8 Sportlerinnen und Sportler) im Kinderbereich reiste der KC Dresden in Döbeln zur Regatta an. Bei schönem "Kanutenwetter" und leichtem Rückenwind kämpften die Sportler um Medaillen. Besonders atraktiv waren die "Kückenrennen", also die jüngsten Sportlerinnen und Sportler.

Den ersten Platz -Goldmedaille und Pokal- erkämpfte sich Sebastian Mach, ein super Erfolg! Die meißten Medaillen erkämfte sich Mila mit 1x Gold und 3x Silber. Alle unsere Sportlerinnen und Sportler erreichten die Endläufe. Ein mannschaftlich gutes Ergebniss.

Weiter so !!

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren